Skip to content

Lohnt sich dieses ganze Social Media?

23/05/2012

Immer wieder werde ich gefragt: „Lohnt es sich für uns überhaupt, wenn wir uns in sozialen Netzwerken präsentieren?“ „Was haben wir davon?“ „Interessiert das überhaupt jemanden?“ Während größere Unternehmen, diese Frage längst positiv für sich beantwortet haben, zögern mittelständische Unternehmen noch. Und die Gründe dafür sind verständlich.

Die Nutzung der Netzwerke ist zwar kostenlos, aber sie kosten Zeit. Besser ist es zusätzlich Geld in eine Strategie, denn auch hier geht’s nicht ohne, und in Training von Mitarbeitern, die die Social Media Aktivitäten übernehmen sollen, zu investieren.

Ich höre Sie wieder fragen „Lohnt sich das überhaupt?“ Meine Antwort ist ganz klar, ja es lohnt sich. Ein kleines Rechenbeispiel:

Ich poste ein Produkt, das mir gefällt und ich online gekauft habe, direkt mit dem Empfehlen-Button von der Website des Shops auf mein Facebook-Profil. Das lesen ca. 50% meiner 320 Freunde, also etwa 160. 10% davon finden das gut und klicken den Link an und teilen ihn in ihrem Netzwerk, also 16. Jeder Facebook-User hat ungefähr 150 Freunde, das lesen dann wiederum 1.200 Personen. Und ca. 10% teilen wiederum….
Das ist virales Marketing oder wie es früher hieß: Empfehlungsmarketing!

Wenn nun unterschiedliche Soziale Netzwerke geschickt miteinander verknüpft werden, ergibt sich eine Reichweite, die mit herkömmlichen Mitteln und Methoden kaum oder nur äußerst kostenintensiv zu erreichen wäre. Jeder geteilte Link bringt dem Shopanbieter Traffic auf seine Website und fast kostenlos potenzielle neue Kunden, die er nicht direkt beworben hat, weil durch das virale Marketing der Erstkontakt vom Neukunden ausging. Möchten Sie nicht der Shopanbieter sein?

Rechnen Sie doch einmal nach, was eine überregionale Anzeige kosten würde, um die gleiche Reichweite zu erhalten! Und nicht vergessen, die Anzeige müssen Sie ungefähr 6x schalten, bis sie genügend Aufmerksamkeit bekommt. Dann besser in virales Marketing investieren, denn:

Empfehlungen von Freunden und Bekannten sind für 40% aller Internetnutzer eine wichtige Informationsquelle!
(TNS/Infratest) 

Advertisements
One Comment
  1. Michael Budde permalink

    Reblogged this on Social Media Potsdam und kommentierte:
    Ein gutes Beispiel und ein wichtiger Hinweis wird hier genannt: Social Media ist nicht kostenlos

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: